Richtiger Umgang mit Functional Correctors

By 27. Mai 2021 August 29th, 2021 Kolzov Platten
  •  Die FCs sind sehr stabil gegen äußere elektromagnetische Störimpulse und behalten ihre Ordnungsstrukturen sogar noch in starken, gepulsten Feldern (auch Hochfrequenz) stabil bei.
  • FC bedeutet, die Korrektur des funktioellen Zustandes eines Systems, worunter man den klinischen Körperzustand, sowie seinen psychoemotionalen Hintergrund versteht.
  • Sie unterstützen lebensbejahende Prozesse
  • Bei bevorstehenden OPs oder Zahnbehandlungen sollte man die Platten ca 1 Woche davor nicht mehr verwenden, da sie die Wirkung des Anästhetikums neutralisieren oder beeinträchtigen können.
  • Nach Ops ist das Tragen der Platten sehr angeraten, um das Gift aus dem Körper zu bekommen und die Regeneration zu fördern (dazu viel geladenes Wasser trinken)
  • Die FCs funktionieren besser als jede Quantenheilung, da Sie in die Felder der FCs nur noch konzentrierte Gedanken pulsen müssen, um Effekte in der Materie zu bewirken (auch wenn der FC nicht auf Mentalisierung in seinem Wirken angewiesen ist, so kann ein konzentrierter Gedanke, die Effekte der spezifischen Wirkungen um ein vielfaches erhöhen.
  • Das Wirkumfeld eines FC wird von Sergej Koltsov auf 150 m geschätzt (in diesem Umfeld konnte er auch messen, dass sich geopathische Strukturen – wie z.B. eines Hartmann-Gitters auflösen).
  • Im Bereich von 0 – 5 cm ist die Energiekonzentration des FC am größten, darüber hinaus beginnt sie zu streuen. Bei Heilanwendungen sollte die Platte daher am besten direkt auf die nackte Haut aufgelegt werden.
  • Die Haltbarkeit der FCs liegt bei 30 Jahren (= Näherungsberechnung) – die älteste ist jetzt 20 Jahre, ohne Einbuße ihrer Wirkung
  • Für einen effizienten Erfolg: hochwertige Ernährung + viel strukturiertes (mit FCs) Wasser trinken
  • Die physiologisch autarke Wirkung tritt erst ab dem Zeitpunkt ein, wenn ein System in seine Selbstregulation oder Grundordnung gelangt ist. Erst dann können sich „Reparatur-Energien“ zu „Regenerations-Energien“ wandeln und den Organismus in die ewige Jugend führen.
  • Auch bei Meditationen begleiten die FC Platten den Geist mit ihren hohen Ordnungsfeldern in die Stille des Denkens
  • Nicht hohen Temperaturen aussetzen (z.B.: Waschmaschine, Wasserkocher, Mikrowelle,…)
  • Schützen Sie das Gerät vor mechanischen und chemischen Einwirkungen
  • Die Platten sind nicht wasserdicht ! – die Armbänder schon.
  • Bei Röntgen oder CT-Untersuchungen könnten die Ergebnisse beeinträchtigt werden, wenn man die Platten bei sich trägt (lässt keine schädlichen Energien auf den Körper zu)
  • Deshalb auch für Frauen, die die Pille nehmen – Vorsicht!
Anwendungs Empfehlungen für die FC 1-8

Basisplatten: Nr. 1, 2 und 3 / 4
Sucht / Krankheiten: Nr 5
Haut: Nr 6 , 7 und 8
Bis 16 Uhr tragen und Wasser laden: 1,5 und 6
Ab 16 Uhr tragen und Wasser laden: Nr 2, 7 und 8
Immer tragen: Nr 3 bzw. 4
Schlafplatten (unter das Kopfkissen): Nr 3 bzw. 4 und 8

Der energetische Einstieg erfolgt mit den Platten 1, 2 und 3 (Yin / Frau) oder 4 (Yang / Mann).

  • Fließendes Wasser wird sofort strukturiert (einfach die Platte neben den Wasserstrahl halten oder auf den Wasserhahn befestigen).
  • Stellt man das Glas / die Karaffe oder die Flasche auf den FC (Dauer der Energetisierung: meist 5 Minuten) – kann man den Vorgang beschleunigen, indem man das Wasser verwirbelt (rechtsdrehend umrührt) – vorzugsweise mit einem Glasstab oder Plastik bzw. Holzlöffel.
  • Wasser für Tee: nach dem Aufkochen strukturieren.
  • Gesamten Energiefluss harmonisieren: 2x täglich die FC – 1 Platte an das Wurzelchakra legen und den FC 7 oder 8 auf den Anfang der Wirbelsäule (Atlas) halten (10-15 Minuten). Jeder Wirbel ist mit deinem Organ verbunden, sodass die Wirbelsäule als Ganzes die Hauptstrasse aller Aktionen im Körper ist.
    Man muss die Platten bewegen, damit sich die Felder immer wieder in die höhere Ordnung einschwingen (was natürlich automatisch passiert, wenn man sie am Körper trägt).
  • Bessere Verträglichkeit von sinnlichen Süchten: Zigaretten, Kaffee, Wein, Bier, Süßigkeiten,… für 5-10 Minuten auf die FC Platte Nr 5 legen.
  • Holistisches Prinzip: „Das Ganze ist mehr als nur die Summe seiner Teile“ – die Qualität Ihrer Gedanken sind auch Steuerimpulse für die Felder aus den FCs.

Zitate aus dem Buch von Hannes Hendrik: „Functional Correctors nach Sergej Koltsov FC1 – FC 16“

Bestellung, Beratung oder weitere Infos:

www.allesvitamine.at
office@allesvitamine.at
(+43) 0664 105 0 105

Call Now Button